Workshop zur Teilnehmermotivation „Wenn die doch motivierter wären ...“

 

für Sozialpädagogen/-innen und Ausbildungsbegleiter/-innen in Phase 1 der Assistierten Ausbildung (AsA), der (kooperativen) Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) und der kooperativen Reha-Ausbildung


Sie arbeiten unter teilweise hohem Vermittlungs- und Zeitdruck mit einer schwierigen Zielgruppe. Motivationsstrategien und motivierende Kommunikation spielen ab dem ersten Kontakt mit Teilnehmenden eine herausragende Rolle.

Inhalt

  • Motivationstheorien kennenlernen bzw. auffrischen, Interaktionen motivierend gestalten
  • Lern-, Gruppen- und Beratungsgespräche mit dem Fokus auf die Motivation führen
  • Arbeit mit der eigenen Motivation (Introspektion)
  • Selbstbestimmungstheorie (Deci & Ryan) 
  • Rubikonmodell der Handlungsphasen (Heckhausen & Gollwitzer)
  • Humanistische Grundhaltung (Menschenbild) 
  • Lob 
  • Zielarbeit mit Teilnehmern/-innen, Ressourcen aktivieren mit Vorbildern, Mottos und Erinnerungshilfen (die TN erhalten dafür einen Gesprächsleitfaden)

Methoden

  • Wahrnehmungsübungen
  • Selbstreflexion
  • Bildimpulse
  • Energizer
  • Simulationen
  • Timeline-Arbeit

Termin 
28.05.–29.05.2018
Leitung 
Dominik Kesenheimer
Ort 
IB Hotel Friedberger Warte,
Frankfurt am Main
Teilnehmerzahl 
max. 14
Seminar-Nr. 
maf 009
Stichtag für IB-Mitarbeiter/-innen 
26.03.2018
Seminarkosten für Externe 
390,- EUR (inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Ansprechpartner für inhaltliche Fragen 
Olaf Rother, Tel. 069 94545-162
Ansprechpartnerin für organisatorische Fragen 
Elke Lenoir-Smalley, Tel. 069 94545-491

Sie können sich hier
für das Seminar anmelden