Empowerment, ressourcenorientiertes Arbeiten und Umgang mit Konflikten in der Wohnungslosenhilfe

für Mitarbeiter*innen in der Wohnungslosenhilfe und in anderen Arbeitsfeldern, die ihre Handlungskompetenzen in der Arbeit mit Menschen in persönlichen und sozialen Notlagen erweitern möchten


Empowerment, ressourcenorientiertes Arbeiten und professioneller Umgang mit Konflikten sind Kernelemente der Methodenkompetenz in der Arbeit mit Menschen in persönlichen und sozialen Notlagen. Das Seminar soll Mitarbeiter*innen in der Wohnungslosenhilfe und in angrenzenden Arbeitsfeldern dabei helfen, anhand ihrer konkreten Praxiserfahrungen die eigenen Handlungskompetenzen zu stärken und Konfliktsituationen besser zu meistern. 
 

Inhalt

  • Ressourcenaktivierung und Empowerment: 
    Förderung des Ressourcenbewusstseins und der Ressourcennutzung der Adressat*innen als Teil des Empowerments in der sozialen Praxis
  • Konfliktdeeskalation im berufliche Alltag: 
    Konfliktanalysen in der sozialen Praxis und deeskalierende Vorgehensweisen in der Gesprächsführung


Methoden

  • Fachliche Inputs
  • Anwendung der Inhalte auf Praxisbeispiele
  • Exemplarische Anwendung methodischer Kompetenzen
     

Termin 
23.09.–24.09.2020
Beginn am ersten Tag: 10:00 Uhr
Ende am letzten Tag: 16:00 Uhr
Leitung 
Prof. Dr. Harald Ansen
Ort 
Hotel Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Berlin
Seminarplätze
10–15
Seminar-Nr. 
maf 110
Stichtag für Anmeldungen 
15.07.2020
Seminarkosten für Externe 
390,- € (inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Ansprechpartnerin
für inhaltliche Fragen
 
Daniela Keeß
Tel. 069 94545-150
Ansprechpartnerinnen
für organisatorische Fragen
 
Yvonne Keller
Tel. 069 94545-481
Elke Lenoir-Smalley
Tel. 069 94545-491

Sie können sich hier
für das Seminar anmelden