Institutioneller Schutz von Kindern und Jugendlichen – Handlungskonzepte und Umsetzungsstrategien

für Führungskräfte


Alle Einrichtungen im IB sind gefordert, den Schutz von Kindern und Jugendlichen bestmöglich zu stärken. Diese Aufgabe umfasst viele unterschiedliche Elemente und ist (auch emotional) nicht immer einfach zu bewältigen. Im Mittelpunkt der Fortbildung steht die Frage, wie Führungskräfte die notwendigen Prozesse anstossen und unterstützen können, um den institutionellen Schutz in ihren Verantwortungsbereichen bzw. den Einrichtungen nachhaltig zu etablieren.

Entlang der Standards des IB zum Schutz von Kindern und Jugendlichen (→ siehe „Handbuch zum Schutz von Kindern und Jugendlichen im IB“) werden Umsetzungsstrategien zur Schaffung förderlicher Strukturen, zur Abstimmung von Verfahren/Abläufen und Kommunikationswegen und zur Klärung von Verantwortlichkeiten beleuchtet. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf Handlungsansätzen liegen, die den Blick für Gefährdungslagen junger Menschen schärfen und die allen Fach- und Führungskräften mehr Sicherheit im Umgang mit Gefährdungen des Wohls von Kindern und Jugendlichen geben.
 

Inhalt

  • Rechtliche Grundlagen und Standards zum Schutz von Kindern und Jugendlichen im IB
  • Handlungsansätze zur Entwicklung und Implementierung von einrichtungsbezogenen Schutzkonzepten
  • Abstimmen von Verfahren, Kommunikationswegen und Verantwortlichkeiten bei (dem Verdacht auf) Gefährdungen des Wohls von Kindern und Jugendlichen
  • Qualifizierung von Mitarbeitenden und Entwicklung von gemeinsamen Haltungen/einem gemeinsamen Verständnis im Team
  • Gelingensfaktoren wirkungsvoller Beteiligung und Beschwerdeverfahren
  • Durchführung von Situations- und Risikoanalysen in Einrichtungen
  • Präventiv ausgerichtete, pädagogische Grundlagen/Elemente


Methoden

  • Impulsvorträge
  • Gruppengespräche
  • Erfahrungsaustausch
  • Erarbeitung einer Roadmap
     
Ihre Ansprechpartnerin für solidarische Geschichten
Lara Reichwein
Telefon: +49 69 94545-128
E-Mail: senden

Termin 
29.10.–30.10.2020
Beginn am ersten Tag: 10:00 Uhr
Ende am letzten Tag: 16:00 Uhr
Leitung 
Professor Dr. Martin Wazlawik
Ort: 
Stadthotel Münster, Münster
Seminarplätze
10–15
Seminar-Nr. 
fk 023
Stichtag für Anmeldungen
28.08.2020
Seminarkosten für Externe 
450,- € (inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Ansprechpartnerin 
Elke Lenoir-Smalley
Tel. 069 94545-491

Sie können sich hier
für das Seminar anmelden