Reflexionsworkshop für erfahrene Führungskräfte

für Führungskräfte mit langjähriger Führungserfahrung


Nichts ist so stabil wie stetige Veränderung: Technischer Fortschritt, demografischer Wandel, gesellschaftliche Trends, moderne Arbeitsweisen und -einstellungen. Führungskräfte mit langjähriger Führungserfahrung passen sich diesen Veränderungen an. Oft fehlt dabei die Zeit zur Reflexion des eigenen, sich gegebenenfalls ebenfalls verändernden Führungshandelns.

Ziel des Seminars ist es, Ihnen Raum zur Reflexion der aktuellen Führungstätigkeit zu geben, neue Impulse zu vermitteln und Sie für neue Herausforderungen zu stärken.
 

Inhalt

  • Standortbestimmung Führung – wo stehe ich aktuell mit meinem Führungsverständnis und meinen Führungswerten?
  • Mein Führungs-Cockpit – wie messe und steuere ich mich und meine Mitarbeitenden im Alltag?
  • Arbeitslust oder -last, wie kann ich dies besser selbst beachten und steuern und was heißt das für die Führung meiner Mitarbeiter*innen?


Methoden

  • Theoretischer Input
  • Gruppenarbeit
  • Selbstreflexion und kollegiale Beratung

 

Ihre Ansprechpartnerin für solidarische Geschichten
Lara Reichwein
Telefon: +49 69 94545-128
E-Mail: senden

Termin 
10.11.–11.11.2020
Beginn am ersten Tag: 10:00 Uhr
Ende am letzten Tag: 16:00 Uhr

Leitung 
Nele Freudenberg
Ort 
Ghotel, Göttingen
Seminarplätze
10–12
Seminar-Nr. 
fk 019
Stichtag für Anmeldungen 
21.09.2020
Seminarkosten für Externe 
450,- € (inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Ansprechpartnerin 
Elke Lenoir-Smalley
Tel. 069 94545-491

Sie können sich hier
für das Seminar anmelden