Verhandlungsführung

für Führungskräfte, die Verhandlungen führen


Die Verfolgung eigener Interessen steht in Verhandlungssituationen immer im Vordergrund. Bei längerfristigen Geschäftsbeziehungen oder Abhängigkeitsverhältnissen sollte jedoch zur Zufriedenheit beider Parteien eine Win-win-Situation erzielt werden. Eine Verhandlung ist demnach ein Prozess, der auf verschiedenen Ebenen ausbalanciert werden muss. Die Teilnehmer*innen lernen Argumentations- und Verhaltenstechniken kennen, die einen souveränen Umgang mit den Verhandlungspartnern ermöglichen.
 

Inhalt

  • Analyse erlebter Verhandlungen
  • Zentrale Grundlagen erfolgreicher Verhandlungsführung
  • Die Bedeutung der inneren Haltung
  • Wahrnehmung und Filtermechanismen
  • Basistechniken
  • Praxistraining I: Einstieg in eine Verhandlung
  • Verhalten als Verhandlungsführer
  • Selbstmanagement
  • Praxistraining II: Führen von Verhandlungssequenzen
  • Entwicklung des eigenen Stärkenpotenzials

Methoden

  • Lehrgespräch
  • Gruppenarbeit
  • Videofeedback
  • Selbstreflexion und kollegiale Beratung

Termin
25.09.–27.09.2019
Beginn am ersten Tag: 10:00 Uhr
Ende am letzten Tag: 16:00 Uhr
Leitung
Roswitha Rölfing
Ort 
TaunusTagungsHotel, Friedrichsdorf
Seminarplätze 
max. 12
Seminar-Nr. 
fk 301
Stichtag für IB-Mitarbeiter*innen 
25.07.2019
Seminarkosten für Externe
450,- € (inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Ansprechpartnerin 
Elke Lenoir-Smalley
Tel. 069 94545-491

Sie können sich hier
für das Seminar anmelden