Jugendliche motivieren, neu kommunizieren und s*m*a*r*t fördern

für für Fachkräfte in der Ausbildungsförderung, Jugendberufshilfe und im Übergang Schule-Beruf


Wie motivieren Sie Ihre Schüler*innen zum Finden, Formulieren und Verfolgen ihrer Zukunftsperspektiven am Ende ihrer Schullaufbahn? Diese Frage stellt sich, da die heutige Multioptionsgesellschaft bei den meisten Jugendlichen Orientierungslosigkeit und Mangel an richtungweisenden Zielvorstellungen, gerade beim Übergang in die Arbeitswelt, erzeugt. Viele Jugendliche haben gelernt, auf Zukunftsfragen das vermeintlich Gewünschte zu antworten, ohne dies zu sich selbst in Bezug zu setzen. Hier sind Sie als Orientierungsperson gefordert.


Inhalt

  • Wie funktioniert ein Zielfindungsprozess und wie können Sie Jugendliche dabei unterstützen?
  • Wie werden Ziele formuliert, um sie wirkungsvoll und nachhaltig für den Betreffenden zu gestalten?
  • Welche Strategien können eingesetzt werden, um diese Ziele zu verwirklichen?


Methoden

Der Trainer gibt Ihnen in diesem Seminar bewährte Methoden an die Hand, um den Drang Jugendlicher zu einer selbstmotivierten Zukunfts- und Berufsorientierung zu wecken. Alle im Seminar vorgestellten Methoden sind in der Einzelberatung und in der Gruppenarbeit einsetzbar.

 

Termin
08.-09.11.2022
Beginn am ersten Tag: 10:00 Uhr
Ende am letzten Tag: 16:00 Uhr
Leitung 
Marcell Heinrich
Ort 
NH Hotel, Leipzig Zentrum
Seminarplätze
10–15
Seminar-Nr. 
maf 206
Anmeldung
Bei Interesse bitte Anfrage an:
zgf-fortbildung@ib.de

Ansprechpartner*in
für inhaltliche Fragen
 
Marina Sliwinski
Tel. 069 94545-180
Olaf Rother
Tel. 069 94545-161
Ansprechpartnerinnen
für organisatorische Fragen
 
Yvonne Keller
Tel. 069 94545-481
Elke Lenoir-Smalley
Tel. 069 94545-491

Sie können sich hier  
für das Seminar anmelden