Traumapädagogisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen – Grundlagenseminar

für pädagogische Fachkräfte in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe


Kinder und Jugendliche mit ganz unterschiedlichen Hintergründen werden in den Einrichtungen des IB begleitet. In so manchem „Rucksack“ eines Kindes stecken traumatische Geschichten. Wenn es um die Bewältigung von diesen Ereignissen geht, wird oft Therapie in Betracht gezogen. Die Möglichkeiten der Pädagogik finden selten bewusste Beachtung, obwohl die pädagogische Hilfestellung eine grundlegende Chance zur Unterstützung der Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung von Auswirkungen traumatisierender Lebensumstände ist. Hier soll selbstverständlich nicht Trauma-Therapie ersetzt werden, vielmehr geht es darum, pädagogischen Fachkräften ein Verständnis von Trauma und dessen spezifischen Auswirkungen zu vermitteln und Werkzeuge an die Hand zu geben, wie mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen und ihren oft herausfordernden Verhaltensweisen gearbeitet werden kann.
 

Inhalt

Einführung in die Psychotraumatologie

  • Definition von Trauma
  • neurobiologische Aspekte 
  • die physiologische Natur des Traumas  
  • sekundäres Traumasymptom
  • entwicklungsspezifische Auswirkungen

Einführung in die Traumapädagogik 

  • Definition Traumabearbeitung
  • Aufgaben, Möglichkeiten und Grenzen der Pädagogik
  • traumabezogenes Fallverstehen
  • ausgewählte Handlungsebenen:
    Umgang mit traumatischen Erinnerungsebenen wie Rückblenden und traumatischer Übertragung
    Methoden der Selbstbemächtigung 

Spezifische Belastungen im Umgang mit traumatisierten Menschen

  • Möglichkeiten der Selbstfürsorge
  • die „Weil“-Runde
     

Methoden

  • theoretische Einführung
  • Arbeit in Kleingruppen
  • Rollenspiele und Fallbetrachtungen
  • Entspannungsübungen und Übungen zur Selbstwirksamkeit.
  • Fallbeispiele aus der Praxis werden, sollen und können eine große Rolle spielen.

     

Termin 
30.05.–01.06.2022 bereits voll
ONLINE-ZUSATZTERMIN:
11.05.-13.05.2022
- PLÄTZE FREI
Bei Interesse bitte gleich eine Mail an: zgf-fortbildung@ib.de
Leitung 
Christopher Krech
Ort 
Online
Seminarplätze
10–12
Seminar-Nr. 
maf 005.1
 

Ansprechpartnerin
für inhaltliche Fragen
 
Katja Albrecht, Tel. 069 94545-183
Ansprechpartnerinnen
für organisatorische Fragen
 
Yvonne Keller
Tel. 069 94545-481
Elke Lenoir-Smalley
Tel. 069 94545-491

Sie können sich hier
für das Seminar anmelden