Sozialrechtliche Fragestellungen der Existenzsicherung nach SGB II und SGB XII

für Mitarbeiter*innen in der Wohnungslosenhilfe und in anderen Arbeitsfeldern, die mit Fragen der Rechtsdurchsetzung für ihre Klient*innen konfrontiert sind


Fachkräfte in der Beratung von Klient*innen sind oft mit der Situation konfrontiert, dass Sozialämter und Jobcenter Klient*innen nicht die notwendigen Leistungen bewilligen. Anhand von konkreten Fällen wird im Seminar besprochen, auf welchen Rechtsgrundlagen das Handeln von Ämtern basiert und welche Möglichkeiten Soziale Arbeit bei der Durchsetzung bestimmter Ansprüche hat.


Inhalt

Auf der Basis von Fällen, die von den Seminarteilnehmer*innen und der Seminarleitung eingebracht werden, werden praxisnah Rechtsgrundsätze aus SGB XII und SGB II vermittelt. Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt des Seminars auf der Stärkung der Handlungskompetenz der Teilnehmenden gegenüber den zuständigen Behörden.


Methoden

  • Fachliche Vorträge
  • Bearbeitung von Praxisbeispielen
  • gemeinsame Reflexion von Handlungsmöglichkeiten
Ihre Ansprechpartnerin für solidarische Geschichten
Lara Reichwein
Telefon: +49 69 94545-128
E-Mail: senden

Termin 
18.03.–19.03.2020
Beginn am ersten Tag: 10:00 Uhr
Ende am letzten Tag: 16:00 Uhr
Leitung 
Kleta Grießhaber
Ort 
Hotel Grenzfall, Berlin
Seminarplätze
10–15
Seminar-Nr. 
maf 024
Stichtag für Anmeldungen
17.01.2020
Seminarkosten für Externe 
390,- € (inkl. Übernachtung und Verpflegung)

Ansprechpartnerin
für inhaltliche Fragen
 
Daniela Keeß
Tel. 069 94545-150
Ansprechpartnerinnen
für organisatorische Fragen
 
Yvonne Keller
Tel. 069 94545-481
Elke Lenoir-Smalley
Tel. 069 94545-491

Sie können sich hier  
für das Seminar anmelden